Tagesseminar Klimaschutz und Klimaanpassung in der Raum- und Siedlungsplanung

05.10.2015

SN150537

Dienstag, 24. November 2015

Victor’s Residenz Hotel

Georgiring 13

04103 Leipzig

Telefon: 0341 68660



HE163191

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Stadthalle Hofheim

Chinonplatz 4

65719 Hofheim am Taunus

Tel. 06192/202-223



Beginn: 10:00 Uhr

Ende: 16:30 Uhr


Referent: RA Bernhard Schmitz, Fachanwalt für Verwaltungsrecht


Die Ergreifung von Maßnahmen, die dem Klimawandel entgegenwirken wie Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und Fernwärmenetze bzw. der Anpassung an den Klimawandel dienen, sind Aufgaben, die die Städte und Gemeinden dauerhaft zu erfüllen haben.

Für die Umsetzung der vielfältigen gesetzlichen Regelungen sowie der freiwilligen Angebote in die Praxis der Raum- und Bauleitplanung ist die Erarbeitung von gesamtstädtischen und quartiersorientierten Klimaschutzkonzepten als strategische Entscheidungsgrundlage unerlässlich. Diese stellen zugleich ein probates Mittel zur Partizipation von interessierten Bürgern dar.

In der weiteren Realisierung stellen sich vor allem Fragen zu Raumordnungsplänen und Bauleitplänen sowie zu städtebaulichen Verträgen und sonstige kommunalen Satzungen. Für derartige Projekte gilt es zudem, Praxiserfahrungen in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Nutzen auszuwerten und Updates durchzuführen.

Insbesondere die letzten beiden Novellen des Baugesetzbuches enthalten zahlreiche Neuerungen, deren Relevanz nun zum Tragen kommt. Zertifizierte Energiemanagementsysteme befördern einen substanziellen Beitrag zur Einsparung von Energie.

All dies soll auf dem Seminar anhand der aktuellen Entwicklungen auch im Klimaschutzrecht des Bundes und der Länder dargestellt und besprochen werden, wobei der Blick auf die Grundlagen der Bauleitplanung und Vertragsgestaltung nicht zu kurz kommt und so das Seminar für Verwaltungsbeamten, -mitarbeiter und Juristen aller Erfahrungsstufen gleichermaßen interessant macht.

Sie können zudem bis zwei Wochen vor dem Seminar konkrete Fragestellungen und Fälle an die jeweilige vhw-Landesgeschäftsstelle übermitteln und so zum Gegenstand des Seminars machen.



Ihre Anmeldungen zu dem Seminar richten Sie bitte schriftlich per Post, Fax oder E-Mail an den vhw e. V. Zentrale Seminarverwaltung, Fritschestraße 27/28, 10585 Berlin, Fax: (030) 39 04 73 690, seminare@vhw.de oder buchen Sie im Internet unter www.vhw.de.

Download:
HE153191.pdf
SN150537.pdf

Zurück