Internationaler Glaskunstpreis der Stadt Rheinbach

25.10.2013

Zusammen mit dem Schirmherren Dr. h.c. Hans-Dietrich Genscher, Bundesminister a.D. und Bürgermeister Stefan Raetz überreichen Maria Beger-Schmitz und Bernhard Schmitz den von ihnen gestifteten 3. Preis an Isabella Skradies von dem Staatlichen Berufszentrum für Glas in Zwiesel (D)

Die Stadt Rheinbach hat sich in den letzten Jahrzehnten als Standort des Staatlichen Berufskollegs Glas-Keramik-Gestaltung des Landes NRW (allgemein immer noch unter dem Namen „Glasfachschule NRW“ bekannt), des Glasmuseums sowie mehrer Glasbetriebe zur „Glasstadt“ entwickelt. Die Stadt unterstützt im Rahmen eines Wettbewerbs zur Förderung der Berufsausbildung die internationale Zusammenarbeit und die Begabtenförderung.
Sie hat daher im Jahr 2002 einen Internationalen Glaskunstpreis als Nachwuchsförderpreis geschaffen. Schmitz Rechtsanwaelte stiftet traditionell den 3. Preis.

Download:
177.JPG

Zurück