Chemikalienrecht

11.06.2007

Die Verordnung zur Registrierung, Bewertung and Zulassung von Chemikalien (REACH)

Reach ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten. Sie ruft jedoch weiterhin Kontroversen hervor. Während die Chemieindustrie bereit zu sein scheint, mit dem neuen Gesetz zu arbeiten, beklagen Umweltorganisationen jedoch weiterhin die Mängel, welche die Richtlinie in ihren Augen birgt. REACH, das im Dezember 2006 von Parlament und Rat angenommen wurde, verlangt, dass innerhalb von elf Jahren eine große Zahl an chemischen Substanzen, von industriellen bis hin zu haushaltsgeeigneten Stoffen, eine Gesundheits- und Sicherheitsüberprüfung sowie einen Registrierungsprozess durchlaufen. Die Europäische Chemikalienagentur in Helsinki, die das Überprüfungsverfahren durchführt, wird ihre Arbeit am 1. Juni 2007 aufnehmen und die ersten Registrierungen ein Jahr später annehmen. Es wird mindestens drei bis vier Jahre dauern, bevor die ersten Substanzen registriert oder – wenn sie als zu gefährlich eingestuft werden – durch weniger giftige Substanzen ersetzt werden (deutsch@euractiv.com).


Zurück