Neue Leitlinien für die Berücksichtigung von Gesundheitsbelangen bei Planungen und Bauvorhaben

16.10.2014

Wenn bei Planungen bzw. Bauvorhaben eine Umweltprüfung durchgeführt wird, sind auch die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit zu prüfen, z.B. im Hinblick auf zusätzlichen Lärm oder den Verlust von Erholungsgebieten.

Praktische Unterstützung hierfür bieten Leitlinien, die die AG „Menschliche Gesundheit“ der UVP-Gesellschaft unter Mitarbeit des Umweltbundesamtes erarbeitet hat. Diese Leitlinien sollen helfen, Gesundheitsbelange effektiv und vorsorgeorientiert in Planungsprozessen zu berücksichtigen, wie es auch das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) vorsieht.

Die Leitlinien können bei der UVP-Gesellschaft bestellt werden.

Quelle: Umweltbundesamt, 18.07.2014


Zurück