Zum Nachtflugbetrieb auf dem Flughafen Hannover Langenhagen

15.12.2014

Leitsatz:
Es spricht einiges dafür, die Zumutbarkeit iSv §29 b Abs.2 LuftVG in Anlehnung an die Werte des Fluglärmgesetzes 2007 zu bestimmen, d. h. für bestehende zivile Flugplätze Immissionswerte von LAeqNacht > 55 dB(A) und LAmax = 6 x 57 dB(A) zugrunde zu legen (wie OVG Berlin Brandenburg, Urt. v. 09.04.2014 6 A 8.14 , juris)

KOMMENTAR:
Eine eingehende Bewertung dieser Entscheidung erfolgt in der nächsten Ausgabe, wenn alle noch für dieses Jahr angekündigten Entscheidungen des BVerwG zum Luftverkehrsrecht vorliegen.

OVG Lüneburg 7 KS 61/10 – Urteil vom 9. Juli 2014



Zurück